Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen und der Datenschutzbeauftragten

Die datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung gilt für die Datenverarbeitung durch:

Amalie Servicegesellschaft mbH vertr. durch die Geschäftsführer Ruben de Swaan Schongauer Straße 41 04329 Leipzig
Telefon: 0341/25259494, Telefax: 0341/27139374, E-Mail: info@amalie-leipzig.de

Unser Unternehmen hat als betrieblichen Datenschutzbeauftragten Herrn Andreas Spitzke bestellt. Er ist unter o.g. Kontaktdaten, zu Händen Herrn Andreas Spitzke beziehungsweise unter der E-Mailadresse: datenschutz@amalie-wohnen.de zu erreichen und zu kontaktieren.

Datenverarbeitung

Es werden Ihre personenbezogenen Daten wie folgt verarbeitet:

I. Besuch der Webseite: Sobald Sie unsere Webseite www.amalie-leipzig.de aufrufen werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch personenbezogene Daten an unseren Server gesendet. Die hierbei übermittelten personenbezogenen Daten/Informationen werden bis zur Löschung in einem sog. Logfile gespeichert. Durch den Besuch auf unserer Webseite werden folgende personenbezogene Daten verarbeitet:

  • Datum und Uhrzeit Ihres Aufrufs unserer Webseite
  • IP-Adresse Ihres Rechners
  • Informationen über Ihren verwendeten Browser/ Informationen über Ihr verwendetes Betriebssystem
  • Informationen über Ihren Zugangsprovider zum Internet (Access-Provider)
  • Informationen über die Webseite, von der aus Sie auf unsere Kanzleiwebseite gekommen sind (Referrer- URL)
1. Zweck der Verarbeitung

Die Datenverarbeitung vorgenannter Informationen erfolgt für nachfolgend aufgelistete Zwecke: Damit die Funktionsfähigkeit unserer Webseite und somit ein fehlerfreier Verbindungsaufbau gewährleistet werden kann, erfolgt die Speicherung Ihrer Daten in sog. Logfiles. Des Weiteren soll die Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine angenehme und einfache Nutzung unserer Webseite sicherstellen und damit zu einer Optimierung unserer Webseite führen. Zudem dienen uns Ihre Daten zur Auswertung der Sicherheit unserer Systeme und zur Systemstabilität. Ihre Daten werden in diesem Zusammenhang nicht für Marketingzwecke ausgewertet und benutzt. Es werden somit keine Rückschlüsse auf ihre Person gezogen.

2. Rechtfertigungsgrund

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage. Das berechtigte Interesse ergibt sich aus den vorgenannten Angaben zum Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

3. Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald die Daten für die Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind. Das heißt mit verlassen unserer Webseite werden Ihre in diesem Zusammenhang erfassten Daten gelöscht. Sofern Ihre Daten in unseren Logfiles gespeichert werden, so werden diese spätestens nach sieben Tagen gelöscht.

Datenübermittlung an Dritte

Ihre personenbezogenen Daten werden nur dann an Dritte übermittelt, wenn:
  • Sie gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung hierzu erteilt haben.
  • die Weitergabe von Daten gesetzlich zulässig ist und für die Abwicklung Ihrer Vertragsverhältnisse erforderlich ist, vgl. Art.6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.
  • gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO die Weitergabe an einen Dritten zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen erforderlich ist.
  • die Weitergabe wichtig ist, um Ihre lebenswichtige Interessen oder einer anderen Person zu schützen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit d DSGVO.
  • Die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, vgl. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit.e DSGVO.
  • die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich ist, vgl. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und keine überwiegenden schützenswerten Interessen von Ihnen gegenüberstehen die Daten nicht weiterzugeben.
Unsere berechtigten Interessen sind unter anderem die Geltendmachung, die Ausübung oder die Verteidigung von Rechtsansprüchen. Eine anderweitige Übermittlung der Daten als Vorgenannte findet nicht statt.

Verwendung von Cookies:
Auf unserer Webseite werden keine Cookies verwendet.

Analyse – Tools
Des Weiteren verwendet unsere Webseite Analysetools.

1. Google Analytics

Unsere Webseite benutzt zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und stetigen Optimierung Google Analytics. Google Analytics ist ein Webanalysedienst der Google Inc. (http://www.google.com/intl/de/about/). Durch die Nutzung von Google Analytics werden pseudonymisierte Benutzerprofile erstellt und Cookies verwendet. Folgende personenbezogene Daten werden von Ihnen verarbeitet:
  • Browsertyp/-Version
  • Betriebssystem des Endgerätes
  • Referrer URL (zuvor besuchte Seite)
  • IP-Adresse des Nutzers
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • Ort des Zugriffs
Die verarbeiteten Daten werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Um über die Aktivitäten der Webseite auf den laufenden Stand zu sein, verwenden wir Google Analytics. Die erhaltenen Daten werden ausgewertet, um festzustellen welche Seiten/ Berichte für Sie Interessant waren und von wo aus Ihr Zugriff erfolgte. Auch soll durch die Nutzung von Google Analytics es ermöglicht werden, weitere mit der Webseitennutzung und Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zum Zwecke der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Die verarbeiteten Daten werden gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte die Daten im Auftrag verarbeiten. Ihre IP-Adresse wird in keinem Fall mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen zusammengeführt. Die IP-Adressen werden anonymisiert. Ihre IP-Adressen werden nicht vollständig gespeichert, sondern ein Teil wird maskiert (Bsp.: 167.536.xxxx). Dadurch ist eine Zuordnung zu ihrer Identität ist nicht mehr möglich (IP-Masking). Durch eine Einstellung in Ihrem Browser können Sie zudem die Verwendung der Cookies deaktivieren. Wir weisen Sie darauf hin, dass möglicherweise durch die Deaktivierung der Cookies sämtliche Funktion dieser Webseite nicht bzw. nur eingeschränkt genutzt werden können. Durch das herunterladen und installieren eines Browser-Add-on (https://tools. google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) können Sie verhindern, dass durch den Cookie die auf ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten erfasst und durch Google verarbeitet werden.

Sollten Sie noch weitere Informationen über Google Analytics zum Thema Datenschutz benötigen, so finden Sie diese in der Google Analytics Hilfe (https://support. google.com/analytics/answer/6004245?hl = de).

Google Webfonts

Unsere Webseite benutzt zur einheitlichen Darstellung der Schriftarten sogenannte Web Fonts die von Google bereitgestellt werden. Sobald Sie unsere Internetseite aufrufen, liegt ihr Browser die benötigten Web Fonts in Ihrem Browser Cache, um Texte und Schriftarten genau anzuzeigen. Sofern Ihr Browser die Dienste von Google Web Fonts nicht unterstützt, stellt Ihr Computer eine Standardschrift zur Verfügung. Um die von unser Webseite verwendeten Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Google erlangt hierüber Kenntnis über
  • Ihre IP-Adresse
  • aufgerufene Webseite (unsere Webseite)
  • Datum und Uhrzeit des Aufrufes
Wir nutzen den Dienst von Google Web Fonts im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Onlinepräsenz. Vorgenanntes stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern Ihr Browser den Dienst von Google in Form der Web Fonts nicht nutzt bzw. dieser deaktiviert ist, so werden die Texte und Schriftarten unserer Homepage in einer von Ihrem Endgerät zur Verfügung gestellten Standardschrift dargestellt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter: https://developers.google.com/fonts/faq bzw. in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/ .

Ihre Rechte:

Aufgrund dessen, dass wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Auskunftsrecht

Gemäß Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie können Auskunft verlangen über
  • die Verarbeitungszwecke,
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde
  • sofern die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben wurden, alle verfügbaren Information über die Herkunft der Daten
  • sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gegebenenfalls aussagekräftige Information zu deren Einzelheiten
Recht auf Berichtigung

Gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht auf unverzügliche Berichtigung ihrer unrichtigen personenbezogener Daten. Ebenso haben sie gemäß Art. 16 des GVO das Recht auf Vervollständigung Ihrer unvollständigen personenbezogenen Daten.

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

gemäß Art. 17 des GVO haben Sie das Recht zu verlangen, dass ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, wenn:
  • der Zweck für die ihre personenbezogenen Daten verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig ist
  • wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen bzw. es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten fehlt
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen und es keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung gibt
  • ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden
  • die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich ist, dem wir unterliegen
  • ihre personenbezogenen Daten Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft erhoben wurden
gemäß Art. 17 Abs. 2 DSGVO sind wir verpflichtet unter Berücksichtigung der verfügbaren Mittel der verfügbaren Technologien und der im Implementierungskosten angemessene Maßnahmen zu treffen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie von Ihnen die Löschung aller Links für diese personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikation dieser personenbezogenen Daten verlangen.

Sie haben keinen Anspruch auf Löschung gemäß Art. 17 Abs. 3 DSGVO, wenn:
  • Die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information erforderlich ist; - die Verarbeitung zu Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, es erfordert oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, dem öffentlich Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;
  • die Verarbeitung aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO erforderlich ist;
  • die Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

gemäß Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn:
  • Die Richtigkeit ihrer personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird (und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit ihrer personenbezogenen Daten zu überprüfen)
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen
  • wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr länger benötigen, Sie ihre Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen
  • oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und es noch nicht feststeht, ob unsere eingewanderten berechtigten Gründe gegenüber denen Ihrer Person überwiegen.


Recht auf Unterrichtung

Gemäß Art. 19 DSGVO sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen wir Ihre personenbezogenen Daten offengelegt haben mitzuteilen, über jede Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 16, Art. 17 Absatz 1 und Art. 18 DSGVO mitzuteilen. Außer es handelt sich hierbei als unmöglich oder die Mitteilung ist nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Recht auf Daten Übertragbarkeit

Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Des Weiteren haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln. Gemäß Art. 20 Abs. 2 des GVO haben Sie das Recht auf direkte Datenübertragbarkeit von uns zu einem anderen Verantwortlichen.

Widerspruchsrecht

Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGO haben Sie das Recht ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zukunft nicht mehr gerechtfertigt ist und somit nicht mehr fortgeführt werden darf.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Zuständig ist die Aufsichtsbehörde ihres Aufenthaltsortes oder ihres Arbeitsplatzes bzw. die Aufsichtsbehörde welche zuständig ist für den Sitz unseres Unternehmens.

Widerspruchsrecht Gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten welche auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO verarbeitet wurden zu widersprechen, wenn:
  • Gründe vorliegen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben.
  • oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet.
Sofern Sie von Ihrem Widerrufs-oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen möchten, so genügt eine E-Mail an: datenschutz@amalie-wohnen.de

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Des Weiteren steht Ihnen das Recht zu, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf verarbeiteten personenbezogenen Daten nicht berührt.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 24.Mai 2018. Aufgrund von Gesetzesänderungen oder behördlichen Vorgaben kann es erforderlich werden, dass diese Datenschutzerklärung geändert und überarbeitet wird. Auf unserer Webseite unter www.amalie-eilenburg.de/datenschutz/ finden Sie die jeweils aktuelle datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung. Diese kann von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Google Maps Für die Darstellung und die Erstellung einer interaktiven Karte nutzt unsere Webseite Google Maps. Google Maps ist ein Kartendienst von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA. Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen unserer Webseite und die IP-Adresse Ihres Endgerätes an den Google Server in den USA übermittelt werden. Sofern Sie die Routenbeschreibung von Google Maps verwenden, so können ebenso Ihre Anfangsadresse als auch Ihre Zieladresse an den Server von Google Maps in den USA übermittelt werden. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir keinen Einfluss haben auf den Umfang der auf diese Weise von Google erhobenen Daten. Ebenso haben wir keinen Einfluss auf die weitere Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Wir übernehmen dementsprechend auch keine Verantwortung hierfür. Nach aktuellem Kenntnisstand erhebt Google Maps folgende Daten:
  • IP-Adresse Ihres Endgerätes
  • Internetadresse oder URL der aufgerufenen Webseite
  • Datum und Uhrzeit bezüglich der Nutzung der Webseite
  • Im Rahmen der Routenbeschreibung, die Start- und ggfs. die Zieladresse
Wenn es Ihnen nicht recht ist, dass Google von Ihnen Daten erhebt und verarbeitet, so haben Sie durch eine Einstellung in Ihrem Browser jederzeit die Möglichkeit Google Maps zu deaktivieren. Hierzu müssen Sie in Ihrem Browsereinstellungen JavaScript Google Maps deaktivieren. Für den Fall der Deaktivierung von Google Maps, wird Ihnen die Karte nicht mehr angezeigt werden können. Sofern Sie weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erhalten möchten, so entnehmen Sie diese bitte den Datenschutzbestimmungen von Google Maps. Diese finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de und unter https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html

Ihre Rechte: Aufgrund dessen, dass wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Auskunftsrecht Gemäß Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie können Auskunft verlangen über
  • die Verarbeitungszwecke,
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde
  • sofern die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben wurden, alle verfügbaren Information über die Herkunft der Daten
  • sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gegebenenfalls aussagekräftige Information zu deren Einzelheiten
Recht auf Berichtigung Gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht auf unverzügliche Berichtigung ihrer unrichtigen personenbezogener Daten. Ebenso haben sie gemäß Art. 16 des GVO das Recht auf Vervollständigung Ihrer unvollständigen personenbezogenen Daten.

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) gemäß Art. 17 des GVO haben Sie das Recht zu verlangen, dass ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, wenn:
  • der Zweck für die ihre personenbezogenen Daten verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig ist
  • wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen bzw. es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten fehlt
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen und es keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung gibt
  • ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden
  • die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich ist, dem wir unterliegen
  • ihre personenbezogenen Daten Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft erhoben wurden
gemäß Art. 17 Abs. 2 DSGVO sind wir verpflichtet unter Berücksichtigung der verfügbaren Mittel der verfügbaren Technologien und der im Implementierungskosten angemessene Maßnahmen zu treffen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie von Ihnen die Löschung aller Links für diese personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikation dieser personenbezogenen Daten verlangen.

Sie haben keinen Anspruch auf Löschung gemäß Art. 17 Abs. 3 DSGVO, wenn:
  • Die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information erforderlich ist;
  • die Verarbeitung zu Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, es erfordert oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, dem öffentlich Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;
  • die Verarbeitung aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO erforderlich ist;
  • die Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

gemäß Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn:
  • Die Richtigkeit ihrer personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird (und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit ihrer personenbezogenen Daten zu überprüfen)
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen
  • wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr länger benötigen, Sie ihre Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen
  • oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und es noch nicht feststeht, ob unsere eingewanderten berechtigten Gründe gegenüber denen Ihrer Person überwiegen.
Recht auf Unterrichtung

Gemäß Art. 19 DSGVO sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen wir Ihre personenbezogenen Daten offengelegt haben mitzuteilen, über jede Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 16, Art. 17 Absatz 1 und Art. 18 DSGVO mitzuteilen. Außer es handelt sich hierbei als unmöglich oder die Mitteilung ist nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Recht auf Daten Übertragbarkeit

Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Des Weiteren haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln. Gemäß Art. 20 Abs. 2 des GVO haben Sie das Recht auf direkte Datenübertragbarkeit von uns zu einem anderen Verantwortlichen.

Widerspruchsrecht

Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGO haben Sie das Recht ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zukunft nicht mehr gerechtfertigt ist und somit nicht mehr fortgeführt werden darf.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Zuständig ist die Aufsichtsbehörde ihres Aufenthaltsortes oder ihres Arbeitsplatzes bzw. die Aufsichtsbehörde welche zuständig ist für den Sitz unserer Kanzlei.

Widerspruchsrecht

Gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten welche auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO verarbeitet wurden zu widersprechen, wenn:
  • Gründe vorliegen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben.
  • oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet.
Sofern Sie von Ihrem Widerrufs-oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen möchten, so genügt eine E-Mail an: datenschutz@amalie-wohnen.de

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Des Weiteren steht Ihnen das Recht zu, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf verarbeiteten personenbezogenen Daten nicht berührt.

Datensicherheit Wird Ihre Webseite verschlüsselt oder nur die Kontaktanfrage

Im Übrigen bedienen wir uns geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten umfassend zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen sind auf dem neuesten Stand der Technik und werden entsprechend der technologischen Entwicklungen stetig verbessert und aktualisiert.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018. Aufgrund von Gesetzesänderungen oder behördlichen Vorgaben kann es erforderlich werden, dass diese Datenschutzerklärung geändert und überarbeitet wird. Auf unserer Webseite unter www.amalie-leipzig.de/datenschutz/ finden Sie die jeweils aktuelle datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung. Diese kann von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.